Hauptmenü öffnen

Aktuelles

Nicht nur virtuell auch in der realen Welt sind die „Haller ZeitRäume“ aktiv. Finden Sie hier mehr zu den aktuellen Aktivitäten und Terminen.

Fein fürs Fest!

Mit „Fein für’s Fest“ zeigen wir zum ersten Mal eine Schaufenster-Ausstellung. Im ehemaligen Zigarrengeschäft Schoregge, Bahnhofstraße 7 in Halle sind noch bis Jahresende zwei kleine Weihnachtsszenen aus den Jahren 1924 und 1958 zu sehen.

Außerdem werden historische Lichtbilder von Halle vorgeführt – eingebunden in die Abenteuer zweier liebenswerter Strichmännchen, die gemeinsam Halles Geschichte entdecken… Viel Spaß!

12. Dezember 2018

 

9. November 1918

„Gewaltige Umwälzungen im Reiche! Der Kaiser hat abgedankt!“ titelte das Haller Kreisblatt am 9. November 1918. Nun war der Weg frei für ein Ende des Ersten Weltriegs und ein Ende des Blutvergießens. Erfahren Sie, was in diesen aufregenden Tagen in Halle passierte: Hören Sie, was man sich beim Abendschoppen am Stammitsch erzählte, erleben Sie den frühen Morgen, als in Halle ein Soldatenrat gegründet wurde und begegnen Sie den erschöpften Kriegsheimkehrer auf der Langen Straße. Mehr…

8. November 2018

Der Haller Willem – und seine Familie

Jetzt endlich finden Sie im Museum Haller ZeitRäume auch die Geschichte des „Haller Willem“ der mit seinen Pferden täglich nach Bielefeld zockelte. Was wurde aus ihm und seiner Familie, als die Eisenbahn kam? Wie ging es weiter?

Wir stellen Ihnen den Haller Willem und seine Tochter Emma vor, die einen ungleichen Kampf gegen die NS-Bürokratie führte. Mehr…

24. September 2018

Strichmännchen unterwegs

Im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl ist ab heute ein neues Abenteuer unserer Strichmännchen zu sehen. In der kleinen Präsentation entdecken die beiden dieses Mal eine Art „Kaffeemühle“… (Gartenstraße 1)

Im Schaukasten am Museumsbüro erfahren Sie aus erster Hand etwas über die Ernte vor 100 Jahren, im Sommer 1918. (Bahnhofstraße 17)

22. September 2018

 

Lindenplatz in Halle, heute B 68. Unbekannter Maler.

Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, den 9. September 2018 um 11 Uhr berichtet Martin Wiegand (Museumsteam Haller ZeitRäume) auf dem Lindenplatz in Halle (Bahnhofstraße/Ecke Lange Straße), was sich hier in der Vergangenheit ereignete: von „lebenden Photographien“ über den Verkauf von Sprengstoff bis hin zu kleinen menschlichen Bedüfnissen…

Die Führung ist kostenlos.

7. September 2018

Höhe 304, Erster Weltkrieg 1916. Foto: Hermann Rex.

Pferde im Krieg

1918. Der Erste Weltkrieg ist vorbei. Wer überlebt hat, kehrt zurück nach Halle – nicht nur die jungen Männer, auch die Pferde. Eine anrührende Geschichte darüber wird am Freitag, den 25. August um 19.05 Uhr in der Sendung „Hört, hört!“ auf Radio Gütersloh (101,80 MHz) erzählt. Die Quelle ist das bisher unveröffentlichte Kriegstagebuch von Christian Frederking… 

20. August 2018

Zeitreise mit Bollerwagen

Im Wald rund um die Kaffeemühle gibt es viele historische Spuren und Geheimnisse zu entdecken. Mit dem alten Bollerwagen sind die Ferienkinder jetzt auf eine Zeitreise gegangen… (Foto: Silke Gregor-Eckroth). Unterwegs wurde Geschichte lebendig erzählt, es gab Dinge zum Anfassen, Erkunden, Ausprobienen und sogar ein kleine Ausgrabung…

Möchtet Ihr auch in die Geheimnisse eingeweiht werden? Dann meldet Euch gern per Mail…

12. August 2018

Das große Planschen!

Sommerferien – und es ist sooo heiß! Begleiten Sie unsere Strolche in die alte Haller Badeanstalt, mit erfrischenden Fotos vom Planschen im kalten Laibachwasser… Ein allerliebster Badeanzug liegt auch schon bereit.  Das „Loch im Zaun“ finden Sie im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl in der Gartenstraße in Halle/Westfalen. Viel Spaß!

28. Juli 2018

Bikini & Co.

Wir suchen Bikini, Badekappe, Seepferdchen-Abzeichen, Schwimmflügel, Sonnenmilch & Co….  aus der Zeit 1920-1980 als Leihgaben für eine kleine Ausstellung. Foto: Stadtarchiv Halle (Westf.).    Besuchen Sie uns samstags in der Sprechstunde oder nach Absprache im Museumsbüro… Wir freuen uns auf Ihre Schätzchen!

26. Mai 2018

Mitmachen…

…es ist Sommer geworden und die Haller ZeitRäume zieht es raus ins Grüne – kommen Sie mit!

  • Am Samstag, den 26. Mai um 16.00 Uhr geht es mit Wolfgang Kosubek zu den verwunschenen Waldbegräbnissen am Lotteberg. Treffpunkt: Grüner Weg/Drachenwiese. Foto: W. Kosubek.
  • An jedem 3. Samstag im Monat ist nun wieder „Pflegetag“ auf dem Alten Friedhof an der Bahnhofstraße – alle Neugierigen sind herzlich willkommen! Die Sprechstunde fällt an diesen Samstagen aus.

18. Mai 2018

Haller ZeitRäume – was ist das???

Unsere Strichmännchen wollen es wissen: Was sind die Haller ZeitRäume eigentlich? Ein Museum im Internet? Wie geht das? Im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl gehen die beiden der Sache fröhlich und neugierig auf den Grund… Schauen Sie mal rein!

20. März 2018

Abendführung Waldbegräbnisse

Am Freitag, den 16. März um 19.15 Uhr, beginnt unsere Abendführung: Der kleine Pavillon am Lotteberg ist mit Kerzenschein gefüllt, weitere Lichter führen über schmale Pfade zu den Waldegräbnissen… Hier erzählt Katja Kosubek die Lebensgeschichten einiger Hallerinnen und Haller, die hier vor 200 Jahren zur letzten Ruhe gebettet wurden.

Treffpunkt Wanderparkplatz Drachenwiese (Grüner Weg in Halle/Westfalen).

11. März 2018

Patenprojekt „Alter Friedhof“

Am Samstag, den 17. März, läuten wir den Frühling ein und treffen uns um 10 Uhr zum ersten Grünpflegetag auf dem Alten Friedhof an der Bahnhofstraße in Halle. Das erfolgreiche Gräberpaten-Projekt wird fortgesetzt. Alte und neue Mitwirkende sind herzlich willkommen!

Auch das Museumsteam ist dann dort zu finden – die Museumssprechstunde fällt darum aus.

10. März 2018

Neues im Schaukasten

Im Schaukasten neben den Museumsbüro (Bahnhofstraße 17 ) ist immer wieder Neues zu entdecken: Diesmal erzählen wir aus der Zeit, als das Eis des Laibachs noch dringend im Haller Krankenhaus gebraucht wurde… (Foto um 1938, Stadtarchiv)

1. März 2018

Ausstellung „Persönlichkeiten“

19. Februar – 16. März 2018 – SparkassenPassage in Halle/Westfalen

Persönlichkeiten der Haller Geschichte

In der Geschichte jeder Stadt gibt es interessante Menschen – solche, die an den großen Themen ihrer Zeit besonderen Anteil hatten. Wer waren sie?
Was ereignete sich in ihrem Leben?
Einige dieser Haller Persönlichkeiten möchten wir Ihnen vorstellen. Freuen Sie sich auf überraschende Begegnungen…

Unser Plakat zeigt „Margarete Windthorst“ von Karl Altenbernd, Leihgabe des Kunstmuseums Halle.

19. Februar 2018

Zum Geburtstag „Frisch gestrichen!“

Die Haller ZeitRäume werden 10 Jahre alt – gerechnet vom allerersten Ideenaustausch im Januar 2008. Aus diesem Anlass gibt es eine neue, lebendigere Museumswebsite.

Gestalterin Annika Gandelheid: „Eigentlich haben wir nicht nur frisch gestrichen, sondern das ganze Museum abgerissen und neu aufgebaut.“ Dr. Katja Kosubek freut sich: „Endlich gibt es mehr Platz für die vielen Fotos und unser Hintergrundwissen!“. Martin Wiegand und Wolfgang Kosubek sind seit Anbeginn ehrenamtlich dabei und bekommen das größte Stück Geburtstagskuchen… (Foto: Silke Gregor-Eckroth)

Viel Spaß beim Stöbern in den neuen Haller ZeitRäumen wünscht Ihnen das Museumsteam!

12. Januar 2018

 

Kleine Mädchen im Kriegsdienst. Herstellen von Scharpie, Verbandsmull aus gezupfeten Baumwollresten. Aufnahme September 1914

Vor 100 Jahren in Halle…

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in das kleine Halle vor 100 Jahren. Damals befand sich Deutschland im Ersten Weltkrieg, und diese jungen Hallerinnen stellten auf dem Kirchplatz Verbandsmaterial her. Die Jungs mussten ihre Farradreifen abliefern, und Fräulein Landwehr sammelte Frauenhaar für den U-Boot-Bau… Das klingt unglaublich?

Mehr verraten wir Ihnen in der Ausstellung…

8. Januar 2018

 

Nano-Ausstellung im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl

Strichmännchen – Teil II

Im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl zeigen wir ab heute eine neue „Nano-Ausstellung“. Dieses Mal rumpeln unsere Strichmännchen mit ihrem Bollerwagen durch historische Fotos von Bokel und Hörste. Unterwegs bestaunen sie die Mode von damals – eine Brosche, ein Hütchen…

Schauen Sie mal rein!

2. Janaur 2018

Kinder auf der Langen Straße in Halle/Westfalen im Winter 1909 vor dem Schwarzen Wirt Blickrichtung Innenstadt

Die Kehlenbrink-Kinder

Ein Streiflicht auf ein Kinderschicksal in Halle um 1908 stellen wir aktuell im Schaukasten neben dem Museumsbüro vor (Bahnhofstraße 17). Es geht um die kleine Alwine Kehlenbrink und ihre Geschwister Karl und Marie. Gemeinsam mit ihrem Vater waren sie „Schlafgänger“ bei fremden Leuten – bis Amtmann Wolf einschritt, aus „sittlichen Gründen“. Mehr erfahren Sie vor Ort…

22. Dezember 2017

Zufallsfund – NSDAP und Kirche

Im Schaukasten neben dem Museumsbüro (Bahnhofstraße 17 in Halle/Westfalen) zeigen wir wechselnd neue Themen und Forschungsergebnisse. Aktuell geht es um die großangelegten Metallsammlungen des NS-Staates, die auch vor kirchlichen Friedhöfen nicht halt machten – das entdeckten wir jetzt durch einen Zufallsfund im Landeskirchenarchiv. Erfahren Sie hier, was Weihnachten 1938 geschah…

20. November 2017

Deutschkurs auf Entdeckungstour. Foto: Privatbesitz.

Geschichtspfad feiert Geburtstag

Der Geschichtspfad auf dem Alten Friedhof wird am 12. September ein Jahr alt. Viele Spaziergängerinnen und Spaziergänger haben bereits die Lebensgeschichten der Menschen, die dort ihre letze Ruhe gefunden haben, gelesen… Unser Foto zeigt einen Deutschkurs während einer Entdeckungstour (Foto: privat).

10. September 2017

Mehr erfahren

NSV-Kindergarten

Zeitzeugen zu NSV-Kindergarten

Haben Sie den „NSV-Kindergarten“ in Halle besucht oder den „Erntekindergarten in Hörste? Können Sie uns davon erzählen?

Diese Kindergruppen der NS-Volkswohlfahrt wurden 1942 eingerichtet. Aber hat man dort gespielt, was gelernt? Haben Sie vielleicht auch ein Foto? Dieses hat uns Elisabeth Tannig zur Verfügung gestellt.

4. September 2017

 

Das Museumsteam der Haller ZeitRäume 2017

Museumsteam – Neues Foto

So sieht es aus, das Team der Haller ZeitRäume!

In der Museumssprechstunde treffen Sie uns samstags vom 10-12 Uhr. An jedem dritten Samstag im Monat sind wir mit Harke und Eimer auf dem Alten Friedhof an der Bahnhofstraße zu finden. Sprechen Sie uns gerne an!

27. August 2017