Meinders Hof

 Fotografie auf Karton

1906


1696

"Meinders Hof" wurde die Rentei in Halle/Westfalen genannt. Der Rentmeister, der hier ab 1696 Steuern und Einnahmen berechnete, war der Jurist Hermann Adolf Meinders. Nach seinem Tod wurde das Anwesen mal als Mädchenpensionat (um 1906) mal als Landratssitz (um 1920) genutzt, behielt aber immer seinen Namen. Erst 1925 wurde es abgebrochen. Heute steht dort an der Bahnhofstraße/Ecke Ravensberger Straße das Rathaus I. Meinders Hof ist das "Museumsgebäude" der Haller ZeitRäume.

 Meinders Hof Stadtarchiv Halle/Westfalen