Halle - gemalt

In den Nachkriegsjahren wurde die malerische Kleinstadt Halle in Westfalen vielfach portraitiert. Im Tausch gegen Naturalien entstanden Auftragsarbeiten von Höfen, Häusern, Angehörigen oder beliebten Stadtansichten, wie nebenstehend "Kiskers Bogen".

Ein besonderes Talent hatten die Maler Hermann Goerke, Josef-Adolf Rütz, Gerhard Krüger und Jorg Brücke, deren Werke in erster Linie, aber nicht allein, hier zu sehen sind.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Rundgang durch ein mittlerweile historisches Halle.