Hauptmenü öffnen

Willkommen im Museum „Haller ZeitRäume“

In Halle Westfalen entsteht ein Stadtmuseum, das bisher in Deutschland einmalig ist: Das virtuelle Museum Haller ZeitRäume.

Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand von persönlichen Gegenständen und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden. Sehen Sie beim Entstehen des Museums zu und machen Sie mit!

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die „Haller ZeitRäume“.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Zum Geburtstag „Frisch gestrichen!“

Die Haller ZeitRäume werden 10 Jahre alt – gerechnet vom allerersten Ideenaustausch im Januar 2008. Aus diesem Anlass gibt es eine neue, lebendigere Museumswebsite.

Gestalterin Annika Gandelheid: „Eigentlich haben wir nicht nur frisch gestrichen, sondern das ganze Museum abgerissen und neu aufgebaut.“ Dr. Katja Kosubek freut sich: „Endlich gibt es mehr Platz für die vielen Fotos und unser Hintergrundwissen!“. Martin Wiegand und Wolfgang Kosubek sind seit Anbeginn ehrenamtlich dabei und bekommen das größte Stück Geburtstagskuchen… (Foto: Silke Gregor-Eckroth)

Viel Spaß beim Stöbern in den neuen Haller ZeitRäumen wünscht Ihnen das Museumsteam!

12. Januar 2018

 

Vor 100 Jahren in Halle…

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in das kleine Halle vor 100 Jahren. Damals befand sich Deutschland im Ersten Weltkrieg, und diese jungen Hallerinnen stellten auf dem Kirchplatz Verbandsmaterial her. Die Jungs mussten ihre Farradreifen abliefern, und Fräulein Landwehr sammelte Frauenhaar für den U-Boot-Bau… Das klingt unglaublich?

Mehr verraten wir Ihnen in der Ausstellung…

8. Januar 2018

 

Strichmännchen – Teil II

Im Schaufenster der Goldschmiede Otterpohl zeigen wir ab heute eine neue „Nano-Ausstellung“. Dieses Mal rumpeln unsere Strichmännchen mit ihrem Bollerwagen durch historische Fotos von Bokel und Hörste. Unterwegs bestaunen sie die Mode von damals – eine Brosche, ein Hütchen…

Schauen Sie mal rein!

2. Janaur 2018