Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Radkarte mit Straßennamen – neu!

Endlich Ferien – jetzt raus in die Landschaft! Entdecken Sie mit den Radtouren „Heimatkunde“ und „Turnstunde“ all die kleinen Dorfschulen, die es rund um Halle einmal gab.

Eine Karte mit Straßennamen, ganz klassisch im Din A3 Format, bekommen Sie am Samstag, den 13. Juli von 10-12 Uhr in unserer Museumssprechstunde (Bahnhofstraße 17). So werden Sie landschaftlich schön von Schule zu Schule geführt.

Gern versenden wir die Karte auf Anfrage auch als PDF. Kontakt…

Beide Radtouren sind auch in den Apps komoot und Teuto-Navigator hinterlegt.

8. Juli 2024

Halles Windmühle

Windenergie wurde in Halle schon vor 200 Jahren genutzt. Das damalige „Windrad“ stand nahe der Stadt an einem Feldweg auf der Lindart. Die noch immer etwas rätselhafte Geschichte, mit Lageplan und neuesten Forschungsergebnissen, finden Sie hier….

Viel Spaß beim Stöbern und Staunen...

29. Juni 2024

Sommerliche Reihe „Die besondere Stadtführung“

Mit besonderen Themen – jeden Monat ein anderes – treten Halles neue Stadtführerinnen und Stadtführer jetzt ins Licht der Öffentlichkeit.

Das Museum Haller ZeitRäume bietet als sommerliche Reihe „Die besondere Stadtführung“ an. Jede Führung zeigt andere Orte oder Blickwinkel, jede ist eine Premiere. Dabei sind alle Termine sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ausgenommen gegebenenfalls die Radtour.

Die ersten Termine:

Freitag, den 24. Mai um 18.00 Uhr. Frauengeschichte/n rund ums Haller Herz – Eine unterhaltsame, informative Zeitreise mit Irma Selbitschka. Beginn und Ende: Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstler am Kirchplatz. Dauer: Etwa 90 Minuten.

Freitag, den 28. Juni um 17.00 Uhr. Die Perlen von Halle – eine Wanderung zu besonderen Orten und ihren Schätzen rund um Halle mit Dr Anne Calder. Treffpunkt: Haller Bahnhof.

Donnerstag, den 18. Juli um 18.00 Uhr. Globale Geschichten – Halle und die USA mit Dr. Hauke Haselhorst. Treffpunkt: Rathaus I.

Donnerstag, den 15. August um 15.00 Uhr. Geschichten vom Lotteberg – Die Waldbegräbnisse mit Marion Richter. Treffpunkt: Parkplatz Drachenwiese am Grünen Weg.

Samstag, den 28. September um 14.00 Uhr. Geschichte auf Rädern – Spuren des Nationalsozialismus rund um Halle. Eine Radtour zu Schauplätzen der Ereignisse 1933-1945 mit Elke Beckebanze-Schuster. Treffpunkt: Radstation am Haller Bahnhof.

Mittwoch, den 30. Oktober um 16.00 Uhr. Besinnlicher Rundgang durch das Haller Herz. Eine Liebeserklärung an Halles stillen Kirchplatz – Innehalten, Literatur und Lyrik mit Christa und Wolfgang Bremges. Treffpunkt: St. Johanniskirche.

…und im Dezember führt Astrid Hartel durch die St. Johanniskirche, Termin folgt.

aktualisiert 21. Juni 2024