Hauptmenü öffnen

Willkommen im Museum „Haller ZeitRäume“

In Halle Westfalen entsteht ein Stadtmuseum, das bisher in Deutschland einmalig ist: Das virtuelle Museum Haller ZeitRäume.

Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand von persönlichen Gegenständen und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden. Sehen Sie beim Entstehen des Museums zu und machen Sie mit!

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die „Haller ZeitRäume“.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Tag des offenen Denkmals

Zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag, den 8. September um 11.15 Uhr bietet Dr. Katja Kosubek (Museum Haller ZeitRäume) eine Führung über den „Alten Friedhof“ an der Bahnhofstraße in Halle an (Friedhof I). Der Friedhof ist in seinen Strukturen von 1828 fast vollständig erhalten und damit etwas Besonderes im weiten Umkreis. Die Führung öffnet den Blick für Dinge, die sonst verborgen bleiben und für Lebensgeschichten, die fast vergessen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

6. September 2019

Erwin Ellerbrake in HJ-Uniform

Der Zweite Weltkrieg beginnt

Am 1. September 1939, überfiel das nationalsozialistische Deutschland sein Nachbarland Polen. Mit den ersten Schüssen der Wehrmacht begann der Zweite Weltkrieg. Nur 21 Jahre hatte der Frieden gedauert. In Halle war dies unmittelbar zu spüren: Eine neue Generation junger Männer musste ihre Familien verlassen und als Soldaten an die Front. Wenig später konnten sich die Bauern einen polnischen Kriegsgefangenen als Hilfe aussuchen. Einer von ihnen war Antony auf dem Hof Ellerbrake. Erfahren Sie mehr…

Haller ZeitRäume – Wir berichten aus erster Hand.

1. September 2019

Halles Kriegstagebuch 1914-1918 ist online

Was ereignete sich in Halle während des Ersten Weltkrieges? Wie erlebte man hier die junge Demokratie?

Lesen Sie alles aus erster Hand im Tagebuch des Haller Schulrektors Christian Frederking das im Sommer 2018 entdeckt wurde und hier erstmals vollständig erscheint. Es ist ein seltenes Zeitdokument, das die Ereignisse in Halle während des Ersten Weltkriegs auf Augenhöhe zeigt…

Christian Frederking: „Kriegschronik“ Band I (1914-1916) und Band II (1917-1924) als PDF.

Besuchen Sie auch unseren ZeitRaum „Erster Weltkrieg und Weimarer Republik“…

14. August 2019