Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Museumssprechstunde?

Wegen der Unwägbarkeiten des aktuellen Infektionsgeschehens könnte die Museumssprechstunde in der nächsten Zeit kurzfristig ausfallen oder verlegt werden. Über den Stand der Dinge informieren wir Sie hier unter „Aktuelles“. Damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen, melden Sie sich gern zwei Tage vorher an unter post@haller-zeitraeume.de oder 05201/183-256 (Anrufbeantworter). Mit Abstand und „MuSchu“ freut sich auf Sie

Das Museumsteam

16. Oktober 2020

Alter Friedhof im Herbst

Der letzte Pflegetag auf dem historischen Friedhof an der Bahnhofstraße ist in diesem Jahr der kommende Samstag, 17. Oktober von 10-12 Uhr. Das Team des Museums  Haller ZeitRäume freut sich, alle Pflegepatinnen und -paten vor der Winterpause noch einmal zu sehen. Die Museumssprechstunde fällt an diesem Samstag aus.

„Friedhofspflegetag“ ist von März-Oktober jeweils der 3. Samstag im Monat. Der erste Termin im  kommenden Jahr ist Samstag, der 20. März 2021.

12. Oktober 2020

Buchvorstellung – 300 Jahre Stadtrechte

Im Jahr 1719 verlieh der preußische König dem kleinen Halle sowie auch Werther, Borgholzhausen und Versmold die preußischen Stadtrechte. Brachte dies tatsächlich Vorteile – oder war es nur ein Steuertrick? Wie sich die neuen Rechte in Halle und seinen Nachbarstädten auswirkten, beschreibt das neue Buch Akzisestädte im preußischen Westfalen…

24. September 2020