Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Sommerliche Reihe „Die besondere Stadtführung“

Mit besonderen Themen – jeden Monat ein anderes – treten Halles neue Stadtführerinnen und Stadtführer jetzt ins Licht der Öffentlichkeit.

Das Museum Haller ZeitRäume bietet als sommerliche Reihe „Die besondere Stadtführung“ an. Jede Führung zeigt andere Orte oder Blickwinkel, jede ist eine Premiere. Dabei sind alle Termine sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ausgenommen gegebenenfalls die Radtour.

Die ersten Termine:

Freitag, den 24. Mai um 18.00 Uhr. Frauengeschichte/n rund ums Haller Herz – Eine unterhaltsame, informative Zeitreise mit Irma Selbitschka. Beginn und Ende: Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstler am Kirchplatz. Dauer: Etwa 90 Minuten.

Freitag, den 28. Juni um 17.00 Uhr. Die Perlen von Halle – eine Wanderung zu besonderen Orten und ihren Schätzen rund um Halle mit Dr Anne Calder. Treffpunkt: Haller Bahnhof.

Donnerstag, den 18. Juli um 18.00 Uhr. Globale Geschichten – Halle und die USA mit Dr. Hauke Haselhorst. Treffpunkt: Rathaus I.

Donnerstag, den 15. August um 15.00 Uhr. Geschichten vom Lotteberg – Die Waldbegräbnisse. Treffpunkt: Parkplatz Drachenwiese am Grünen Weg.

Samstag, den 28. September um 14.00 Uhr. Geschichte auf Rädern – Spuren des Nationalsozialismus rund um Halle. Eine Radtour zu Schauplätzen der Ereignisse 1933-1945.mit Elke Beckebanze-Schuster. Treffpunkt: Radstation am Haller Bahnhof.

Mittwoch, den 30. Oktober um 16.00 Uhr. Besinnlicher Rundgang durch das Haller Herz. Eine Liebeserklärung an Halles stillen Kirchplatz – Innehalten, Literatur und Lyrik mit Christa und Wolfgang Bremges. Treffpunkt: St. Johanniskirche.

„Turnstunde“ am Museumstag

Am Internationalen Museumstag, Pfingstsonntag, den 19. Mai um 14 Uhr steht zum zweiten Mal Geschichte auf Rädern auf dem Stundenplan: Radeln Sie mit uns zu den kleinen Dorfschulen, die es rund um Halle einmal gab. Die Runde „Turnstunde“ führt 17 km durch die schöne Landschaft. Es warten einige Steigungen und Abfahrten, die mit guter Kondition oder E-Bike gut zu meistern sind. An den ehemaligen Dorfschulen, darunter Hesseln, Eggeberg und Ascheloh, gibt es ein bißchen Heimatkunde und Geschichte… Die Tour ist kostenlos. Treffpunkt ist das Outdoor-Display der Haller ZeitRäume am Ronchin-Platz. Eine Anmeldung unter post@haller-zeitraeume.de hilft uns bei der Planung

Die Streckenführungen beider Radtouren der Geschichte auf Rädern – „Heimatkunde“ und „Turnstunde“ – wurden vom RC- Teuto ausgearbeitet und auch in der App komoot und im Teuto-Navigator hinterlegt.

14. Mai 2024

Mitmachen auf dem Alten Friedhof

Der Rhododendron blüht auf dem schönen Alten Friedhof in Halle. Wer ein oder zwei Stunden an der frischen Luft arbeiten und ein bißchen Unkraut jäten möchte, ist herzlich eingeladen zum nächsten „Friedhofspflegetag“ am  Samstag, den 18. Mai von 10-12 Uhr auf dem historischen Friedhof an der Bahnhofstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der „Friedhofspflegetag“ findet von März-Oktober jeweils am 3. Samstag im Monat statt. Die Museumssprechstunde fällt an diesen Samstagen aus.

12. Mai 2024