Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Geheimnisse unserer Sammlung

Was mag das sein?  Ein dubioses Turngerät? Wir verraten nur soviel: Es hat tatsächlich etwas mit Sport zu tun. Es ist ein Gegestand unserer Sammung. Es wurde neulich gegen Holzwurmbefall behandelt. Wir zeigen es vorerst noch nicht „offiziell“ im Museum.

Wenn Sie aber einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit werfen möchten, finden Sie das „Gerät“ und seine Geschichte in unserer Objektdatenbank „museum-digital-owl„- Zutritt erlaubt!

10. April 2021

Kriegsende am 2. April 1945

Zwei unbekannte Wehrmachtshelferinnen sind auf dem neuen Haller Friedhof bestattet. Wer waren die beiden jungen Frauen? Warum starben sie am 2. April 1945 in Bokel?

Die verschollen geglaubte Schulchronik von Bokel, ein Neuzugang im Haller Stadtarchiv, deckt eine tragische Geschichte auf. Mehr erfahren…

31. März 2021

Die Übersichtskarte zeigt den Wirtschaftplan 1941 für Halle/Westfalen.

Mit offenen Karten…

Wie sah Halle vor 80 Jahren aus, im März 1941? Welche Pläne hatte die NSDAP für Halle? Und was wurde tatsächlich umgesetzt? Diese und weitere spannende Karten stehen jetzt als PDF-Download in den Haller ZeitRäumen bereit:

Viel Spaß beim Entdecken!

12. März 2021