Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Rasende Autos…

…und abgehetzte Mitarbeiter waren in unserem historischen Film „Haller Kreisblatt 1932“ zu sehen.

Jetzt ist es dem Leihgeber Dieter Luedtke gelungen, das Ganze auf eine normale Filmgeschwindigkeit zu bringen, und siehe da es herrscht Ravensberger Beschaulichkeit. Alle Menschen bewegen sich nun ganz natürlich und wirken dadurch ungewöhnlich nah.

Möchten Sie noch einmal gucken?

Hier geht’s zum FILM!

28. Mai 2020

Film „Haller Kreisblatt 1932“

…und dies ist unsere Überraschung

Ganz groß hat das Haller Kreisblatt im Sommer 1932 seinen 50. Geburtstag gefeiert. Und der Höhepunkt war — ein FILM!

In atemberaubender Schnittfolge zeigt der Stummfilm die Entstehung der „beliebten Heimatzeitung“. Die letzten Meldungen kommen morgens um 6.00 Uhr herein und werden in Windeseile gesetzt, die Maschinen werfen druckfrische Seiten aus, und schon um 6.50 Uhr sausen die Zeitungsboten los: „Tempo, Tempo! Die Leser warten auf ihr Haller Kreisblatt…!“

Durch Zufall wurde der Film neulich beim Aufräumen entdeckt. Jetzt haben wir im Foyer der Haller ZetRäume die Leinwand für Sie aufgebaut. Wir wünschen eine spannende ZeitReise und sagen – FILM ab!

Zug mit Dampflok in Halle (Westf.) um 1930.

Tipp zur Überraschung…

Es ist 8.00 Uhr morgens, der Haller Willem rollt in den Haller Bahnhof ein. Auf dem Bahnsteig ist viel los…. Geht es bei unserer angekündigten Überraschung um die Dame im weißen Kleid? Oder es um etwas Erstaunliches, das gleich ausgeladen wird?

Am Samstag, den 9. Mai, pünktlich ab 8.00 Uhr erfahren Sie, was hier gerade passiert — in bewegten Bildern aus den 1930er Jahren!

Fall Sie es schon harausgefunden haben, halten Sie es gerne noch geheim…