Hauptmenü öffnen

Virtuelles Museum ›Haller ZeitRäume‹

In Halle Westfalen entsteht das bisher einmalige Stadt- und Geschichtsmuseum ›Haller ZeitRäume‹.
Sie sehen Weltgeschichte am Beispiel einer kleinen Stadt, anhand persönlicher Gegenstände und selbst erlebter Geschichte. Gehen Sie per Mausklick durch virtuelle ZeitRäume, die nach und nach eröffnet werden.

Unser virtuelles Museumsgebäude ist der alte Landratssitz „Meinders Hof“, abgebrochen 1925.

Wie geht es weiter?

Das virtuelle Museum ist rund um die Uhr geöffnet! Betreten Sie die Ausstellung im Hauptgebäude oder entdecken Sie die vielen anderen Themen rund um die ›Haller ZeitRäume‹.

Aktuelles rund um das virtuelle Geschichtsmuseum

Glocken feiern Geburtstag

Der warme, volle Ton der Haller Glocken klingt seit nunmehr 100 Weihnachtsfesten genau so wie heute. Im Jahr 1921 brachte eine Kutsche die mit Grün geschmückten neuen Glocken von der Eisenbahn zum Kirchplatz.

Den umgekehrten Weg hatten die schönen alten Bronzeglocken im Krieg nehmen müssen und waren niemals zurückgekehrt. Die ganze Geschichte (und was das Läuten der Glocken bedeutet) erfahren Sie hier…

24. November 2021

Film „Tierschaufest 1932“

Ein weiterer Stummfilm geht heute im Museum Haller ZeitRäume online. Nach Schützenfest 1937 und Haller Kreisblatt 1932 kommt jetzt Tierschaufest in Tatenhausen 1932. ein Film über ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem man nicht fehlen durfte.

Die gemächliche Kameraführung sowie Mode und Alltagsgegenstände bieten einen interessanten Blick die Zeit vor 90 Jahren, am Vorabend des Nationalsozialismus. Wiederentdeckt und digitalisiert wurde der Film von Dieter Luedtke.

Viel Spaß im „Kino“ wünscht das Museumsteam!

9. Oktober 2021

Der 29. September…

…der „Michaelistag“, bedeutete früher eine wichtige Wegmarke im Jahreslauf, besonders auf dem Lande. Der Sommer war zuende und die Ernte eingebracht. Jahrhunderte lang wurde zu Michaelis abgerechnet, die Pacht bezahlt, Verträge neu aufgesetzt…

Am Sonntag nach Michaelis wird bis heute das Erntedankfest gefeiert. Bis in die 1950er Jahre hinein fuhren die Bauern dann mit ihren geschmückten Erntewagen nach Halle zur Kirche, so wie hier Familie Ellerbrake aus Eggeberg. Welche Erinnerungen haben Sie an das Erntedankfest? Erzählen Sie uns davon… Kontakt

24. September 2021