Hauptmenü öffnen
Ausstellung ZeitRaum 7 Aufklärung & Romantik Themenwand Franzosenzeit

Franzosenzeit

Schreckensnachrichten erreichten Halle: Napoleon hatte Preußens Truppen geschlagen, Berlin war besetzt, die königliche Familie auf der Flucht. Am 5. November 1806 marschierten die ersten Franzosen in Halle ein. Die Haller mussten von nun an Hunderte von durchziehenden Soldaten verpflegen. Halle gehörte zunächst zum französischen Königreich Westphalen. Ab 1811 wurde es zum Teil dem Kaiserreich Frankreich zugeschlagen. Halle war eine geteilte Stadt, durch die sich rot-weiße Grenzpfähle zogen. Auf dieser Karte (Anfang 19. Jahrhundert) ist diese Trennung nachzuvollziehen. Der moderne Code Civil schuf juristische Gleichheit aller Bürger. Junge Haller zogen für Napoleon in den Krieg, zuletzt gegen Russland. Mit dem preußischen Sieg bei Leipzig endete 1813 die „Franzosenzeit“.

Themenwand anschauen

Die Themenwand

Sie schauen sich gerade eine der insgesamt vier Themenwände in diesem ZeitRaum an. An jeder Themenwand hängen verschiedene Ausstellungsstücke zu einem besonderen Thema.

Durchstöbern Sie die Themenwand.

Schauen Sie sich die Objekte und die interessanten Geschichten dazu genauer an.
Scrollen Sie nach rechts, um die gesamte Wand zu sehen.

Möchten Sie lieber eine Abkürzung?

Im Zeitstrahl unten finden Sie alle Exponate des gesamten Raums.

Zeitstrahl

Öffnen